Ratgeber

children 2050919 640Foto: JKakaroto / PixabayCowboy, Clown oder Crazy-Outfit passen immer. Sich als Superheld oderCowboy, Clown oder Crazy-Outfit passen immer. Sich als Superheld oderEiskönigin in den Karneval zu stürzen, finden kleine wie große Närrinnen undNarren auch ganz jeck. Do-it-Yourself-Kostüme und Vintage-Unikate aus demSecond Hand-Laden animieren Verkleidungskünstler zu phantasievollen Kreationen. Wer selbst schneidert und gestaltet, lässt das Kostüm-Angebotvon schlecht bezahlten Näherinnen in Fernost links liegen. Keine Maskerade ohne Schminke: Glitzernde Fabelwesen, Emojis oder furchterregende Monsterverwenden gern viel Farbe, um ihr Outfit närrisch zu verändern. „Doch Farb und Konservierungsstoffe in der Schminke oder schädliche chemische Substanzen in Kostümen können die Haut empfindlich reizen“, warnt die Verbraucherzentrale NRW. Ein buntes und bedenkenloses Treiben ohne Blessuren für Haut und Organismus gelingt an den tollen Tagen mit folgendenTipps.
• Gefahrlose Kostümierung:
Karnevalskostüme können giftigeStoffe enthalten, die Haut und Schleimhäute reizen oder Allergien auslösen. Vor dem Tragen sollten Outfits aus dem Kostümhandel wenn möglich erstmal gewaschen werden. Leggings und T-Shirts drunter halten nicht nur warm, sondern schützen auch vor direktem Hautkontakt. Auch wenn’s im Karneval heiß hergeht: Beim Tragen von Kleidung und Perücken aus Kunstfasern sollten Narren auf einen Sicherheitsabstand zu Funken und Feuer achten, weil ihre synthetische Kostümierung leicht entflammbar ist.
• Karnevals-Utensilien im Geruchstest:
In Plastik-Schwertern,Kunststoff-Flügeln oder Klebe-Tattoos befinden sich häufigLösemittel, Weichmacher oder andere Schadstoffe. Einige lassen sich schon am Geruch erkennen. Also erstmal schnüffeln: Wenn das Kostüm-Beiwerk oder die Körper-Sticker stark nach Kunststoff oderChemie riechen, sollten Jecken ihre Haut besser vor solchen bunten Accessoires verschonen und kreativ zu Selbstgebasteltem oder Schminkstift greifen.
• Natürliche Farbenpracht für die Haut:
Wer Karnevalsschminkemit Mineralölen wie Paraffin oder Petrolatum auf die Lippen aufträgt, verschluckt oftmals schädliche Substanzen, die sich im Körper anreichern können und teilweise unter Krebsverdacht stehen. Karnevalsschminke als zertifizierte Naturkosmetik ist dagegen frei von Mineralölen, Silikonen, synthetischen Farbstoffen und vielen anderen Inhaltsstoffen, die Haut und Umwelt belasten können. Zu erkennen ist Naturkosmetik etwa am BDIH- oder dem NATRUEO -Siegel, das ein Frauengesicht im Profil zeigt. Mittlerweile werden die bunten Farben auf natürlicher Basis in Bioläden und inDrogeriemärkten angeboten.
• Achtung „reizend“:
Für Allergiker ist die Lektüre der Ingredienzienin der Schminke besonders wichtig. Die Inhaltsstoffe sind meist auf der Verpackung eines Produkts unter „Ingredients“ einzeln aufgelistet. Bei kleinen Tiegeln, Tuben und Stiften müssen die Händler die Information über die enthaltenen Inhaltsstoffe am Verkaufsregal mit angeben. Wer keine Information findet, sollte danach fragen.
• Vollschminke mit Wasser statt Fett:
Beim Kauf sollten Jecken Schminktöpfe mit Aquafarben – am besten aus dem Naturkosmetikregal – bevorzugen. Die Naturprodukte werden in vielen Farbtönen einzeln oder komplett als Malkasten angeboten und werden wie Wassermalfarben mit Pinsel oder Schwamm aufgetragen. Das Abschminken geht ganz einfach mit Wasser undSeife. Wer funkeln möchte: Glitzerkram fürs Gesicht besteht auskleinen Plastikteilchen. Flitter aus dem Biokunststoff PLA(Polymilchsäure), als „biologisch abbaubar“ beworben, wird nur gut in Kompostieranlagen zersetzt und nicht in der Umwelt.
• Getrübter Blickkontakt bei bunten Linsen:

Von roten Vampiraugen bis zu katzenförmigen Pupillen lassen sich mit Spaß-Kontaktlinsen dramatische Effekte erzielen. Wie bei optischenSehhilfen ist auch bei den Spaß-Linsen eine sorgfältige Hygiene notwendig, um Infektionen der Augen zu vermeiden. Denn Farben und Muster schirmen die Linsen luftdicht ab. Die Hornhaut des Auges kann durch den Sauerstoffmangel bei längerem Tragen geschädigt werden. Jecken sollten bunte Kontakt-Linsen also nur kurzzeitig tragen. Speziell geformte Pupillen, wie etwa schmaleKatzenaugen, können zudem das Sichtfeld einschränken. Damit der Gebrauch der Fun-Artikel nicht ins Auge geht, am besten Optiker oder Augenärzte vor dem Kauf um medizinischen Rat fragen. Nicht nur für die tollen Tage hat die Umweltberatung in den örtlichen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale NRW Infos zu Schadstoffen in Kosmetik und anderen Alltagsprodukten parat. Adressen im Internet unter www.verbraucherzentrale.nrw/umweltberatung.

hardest 263484 640Foto: Stefan Schweihofer / PixabayIn der kalten Jahreszeit kommt es schon mal vor das sich Eis auf den Fensterscheiben bildet und auch die Fensterscheiben schwitzen ( beschlagen). Die kann verhindert werden indem 55gr. Glizerin mit 1 Liter verdünnten Weingeist vermischt wird. Ist die Mischung wasserklar geworden, werden die inneren Festerflächen mit einem Leinenlappen abgerieben. Und schon bildet sich kein Eis mehr und die Fenster beschlagen auch nicht mehr.

rhabarberMit dem Frühling beginnt ab März oder April auch wieder die Rhabarber-Saison. Einst als chinesische Arzneipflanze genutzt, ist das Staudengewächs mit dem fruchtig-sauren Geschmack heute ein echter Klassiker in der heimischen Küche. Oft fälschlich für Obst gehalten, zählt Rhabarber zu den Knöterichgewächsen und so - botanisch gesehen - zu den Gemüsen.
Rhabarber-Saison
Rhabarber ist ein typisches Saisongemüse. Die aus Ostasien stammenden robusten Stängel sind je nach Wetterlage zwischen März und April erntereif – sollen jedoch nicht länger als bis zum 24. Juni, dem Johannistag, geerntet werden. Der Grund? Nur dann haben die Rhabarberstauden ausreichend Regenerationszeit und Kraft für eine ertragreiche Ernte im Folgejahr.
Inhaltsstoffe
Rhabarber enthält viele Mineralstoffe wie Kalium, Eisen und Phosphor - und auch in Sachen Vitamine kann das Saisongemüse punkten: Rhabarber enthält Vitamin C und außerdem noch günstige Ballaststoffe. Der unverwechselbare, fruchtig-saure Geschmack des Rhabarbers entsteht durch die enthaltenen Fruchtsäuren wie Apfel-, Zitronen- und Oxalsäure. Letztere kann für empfindliche Menschen ein Problem darstellen. Sowohl durch das Schälen als auch das Kochen des Rhabarbers lässt sich der Oxalsäuregehalt aber verringern. Zudem können Bananen und Milchprodukte, wie Quark oder Pudding die Säure ausgleichen. Mit rund 14 Kilokalorien pro 100 Gramm enthält Rhabarber außerdem verhältnismäßig wenige Kalorien und lässt sich eigentlich ohne schlechtes Gewissen verzehren. Doch je nach Zubereitung kann sich das schnell ändern: Um den hohen Säuregehalt auszugleichen, wird dem Fruchtfleisch nämlich häufig Zucker zugesetzt – und der treibt Kalorien und Blutzuckerspiegel dann doch in die Höhe.
Einkauf
Kunden finden im Supermarkt meist rotfleischige Rhabarber-Sorten, die milder im Geschmack sind. Grünfleischige Sorten haben einen höheren Anteil an Frucht- und Oxalsäure und schmecken deswegen säuerlicher. Frischemerkmal für Rhabarber sind straffe, saftige Stängel mit frischen Schnittstellen – dann kommt das Staudengemüse direkt vom Feld.
Kennzeichnung
Im Handel muss bei Gemüse und Obst das Herkunftsland angegeben werden, so auch bei Rhabarber. Wer auf regionale Ware Wert legt, achtet auf Angaben und Label zur Region, wie z.B. das Regionalfenster, oder fragt beim Händler nach. Gesetzliche Vorgaben, was "aus der Region" bedeutet, gibt es allerdings nicht.
Lagerung
Nach dem Einkauf sollte Rhabarber innerhalb von zwei bis drei Tagen verarbeitet werden. Bis dahin halten sich die Stangen am besten eingewickelt in einem feuchten Tuch im Kühlschrank – oder im 0-Grad-Fach. Auch Einfrieren ist möglich - hierfür sollten die Stängel allerdings zuvor geschält und in Stücke geschnitten werden.'
Zubereitung
Ob als Kompott, Konfitüre, im Kuchen oder mal herzhaft als Chutney oder Gemüsebeilage - Rhabarber eignet sich zur Verfeinerung einer Vielzahl von Speisen und Gerichten. Die Rhabarberstangen vor der Zubereitung gut abwaschen, dünn schälen, die Stielenden abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden. Übrigens: Alufolie oder andere Küchenutensilien aus Aluminium sollten Sie bei der Zubereitung nicht verwenden. Durch den hohen Säuregehalt des Rhabarbers können sonst Aluminiumbestandteile gelöst werden, was zu einer unnötig hohen Aluminiumaufnahme beim Verzehr führt.
Übrigens: Nach dem Verzehr von Rhabarber sollten Sie nicht gleich zur Zahnbürste greifen, denn die Säure weicht kurzfristig den Zahnschmelz auf. Damit dieser beim Zähneputzen nicht beschädigt wird, sollten zwischen Rhabarber-Verzehr und Zähneputzen mindestens 30 Minuten liegen. Quelle: Verbraucherzentrale NRW

vaseline KiyokVaseline ist nicht nur als alternatives Gleitmittel bekannt, die Creme wird auch als Haut- und Kälteschutz verwendet. Und Outdoor-Fans nehmen gerne mit Vaseline getränkte Watte als Zunder für´s Lagerfeuer. Sie kann aber noch mehr: Bei PC-Monitoren lässt Vaseline Kratzer verschwinden.

Das liegt daran, dass die Beschaffenheit der Creme auch der Beschichtung des LCD`s ähnelt. Daher ist sie besonders gut geeignet, die fehlende Beschichtung zu ersetzen. Das funktioniert aber nicht bei allen Arten von Kratzern. Je nach Beschaffenheit des Monitors und Tiefe der Kratzer, werden sie mal mehr oder weniger gut verschwinden.

Bevor du aber daran denkst, das Panel zu ersetzen oder dir einen neuen Monitor zu kaufen, solltest du diesen Life-Hack ausprobieren. Ein Töpfchen (weiße!) Vaseline kostet im Drogeriemarkt nicht mehr als 1,50 Euro. Zusätzlich benötigst du noch Wattestäbchen (ca. 50 Cent) und zwei Mikrofasertücher (ca. 1,60 Euro). Brillenträger haben meist mehrere Mikrofasertücher, da muss man nicht noch zusätzliche Tücher kaufen. Größere Tücher kann man natürlich auch in die richtige Größe schneiden.

Mit dem ersten Mikrofasertuch und etwas klarem Wasser wird das Display zunächst gründlich gereinigt. Anschließend trägst du mit einem Wattestäbchen etwas Vaseline auf den gesamten Riss auf. Dann verstreichst du mit zweiten Mikrofasertuch die Vaseline ohne Druck und mit kreisenden Bewegungen über den Riss. Danach lässt du die Creme ein bis zwei Minuten antrocknen und entfernst die überschüssige Vaseline.

Wiederhole die Prozedur entsprechend oft, bis der Kratzer nicht mehr oder kaum noch zu sehen ist.

Die Gesamtkosten in Höhe von ungefähr 3,50 Euro sollte einem der Reparaturversuch schon wert sein. Wenn´s nicht klappen sollte, dann kannst du die Vaseline auch noch für die Türdichtungen deines Autos nehmen. Weitere Vaseline-Hacks findest du in  YouTube-Channels wie der Slivki Show.
Quelle: http://www.tipps-tricks-kniffe.de

6 Beratung Oldtimer 3039x2039Auch Oldtimer brauchen früher oder später Ersatzteile. Wer nicht Jäger und Sammler ist, stößt dann schnell an Grenzen.

Hersteller haben keine auf Vorrat, bauen sie nicht mehr nach, oder die Suche nach dem ursprünglichen Zulieferer ist erfolglos.

„Geht nicht, gibt’s nicht“, meint Matthias Kemmer. Der geschäftsführende Gesellschafter eines Fachbetriebs für Fahrzeugrestaurierung in Speyer hilft weiter.

Wie wichtig ist die Ersatzteil-Frage für die Kaufentscheidung?

Viele Young- und Oldtimer-Interessenten gehen bei der Ersatzteilsituation von ihren modernen Fahrzeugen aus. Sie sind es gewohnt, dass alles lieferbar ist und fallen bei abschlägigen Antworten aus allen Wolken.

Hier garantiert Wissen Fahrspaß. Und ganz klar: Mit der Ersatzteilorganisation und -herstellung steht und fällt jede Restaurierung.

Wo wird man denn nun fündig?

Die Auswahl ist riesig: Es gibt Hersteller, Teilehändler, Kfz-Fachbetriebe für historische Fahrzeuge, Oldtimer-Märkte, Messen, Interessengemeinschaften oder Clubs.

Dadurch ist die Versorgung zum großen Teil gewährleistet. Man muss nur wissen, wer was wo bietet.

Falls der Autohersteller beispielsweise den Lichtmaschinenregler nicht mehr auf Lager hat, kann es auch daran liegen, dass das Originalteil von Zulieferern wie Bosch oder Hella produziert wurde und jetzt nur im freien Handel oder bei für diesen Autohersteller spezialisierten Firmen erhältlich ist.

Und was, wenn es die Teile nicht mehr gibt?

Gibt es immer noch die Möglichkeit, das Bauteil reparieren zu lassen. Häufig stößt man beim Zerlegen auf kaputte Normteile wie Lichtmaschinen-Kohlen, die mit anderen Fahrzeugmodellen identisch sind und problemlos eingebaut werden können.

Und warum Bremssättel nicht wie früher aufarbeiten lassen? Ein klarer Fall für die etwa 500 Oldtimer-Fachbetriebe des Kfz-Gewerbes.

Bei welchen Marken und Teilen kann es eng werden?

Das betrifft Raritäten aus der Vorkriegszeit oder einzelne Umbauten. Hier helfen Interessengemeinschaften wie der Bentley Owners Club weiter. Für das Gros der Oldtimer aber bestimmt die Nachfrage das Angebot.

Sind nachgebaute Ersatzteile ausverkauft, können ein oder zwei Jahre ins Land gehen, bis sich aufgrund ausreichender Interessenten eine Neuauflage lohnt.

Ist es sinnvoll, alte Fahrzeuge zum Ausschlachten zu kaufen?

Klingt erst mal gut: Wer Platz hat, zahlt auch keine Lagerkosten. Rechtlich fällt das Unterstellen aber unter die Altfahrzeug-Verordnung, nach der das Schrottauto umweltgerecht entsorgt werden muss.

Und wer garantiert, dass die Teile des auszuschlachtenden Fahrzeugs funktionstüchtiger sind als die im eigenen Oldtimer?

Gebrauchte Ersatzteile bekommt man heute im Internet, und Motoren werden in der Regel nicht mehr ausgetauscht, sondern instandgesetzt. Das Ausschlachten macht also wenig Sinn.

Welche Rolle spielen die Traditions- beziehungsweise Klassikabteilungen der Hersteller?

Aus dem Imagegewinn ist bei vielen mittlerweile ein gutes Geschäft geworden. Mercedes-Benz, Ferrari, Porsche, BMW, Opel, VW und selbst die Marke mit dem Stierlogo haben historische Archive aufgebaut, stellen Zertifizierungen aus und restaurieren zum Teil im Werk.

Das eigentliche Geld aber wird mit Ersatzteilen gemacht. Auch Zulieferer wie Bosch oder Motoren-Spezialist Mahle halten das Wissen und die Teile für die alte Technik am Leben.

Und was bringt die Mitgliedschaft in einem Oldtimerclub?

Neben der Freude an den Klassikern, die man mit anderen teilt, eine ganze Menge. Wenn scheinbar keiner mehr helfen kann - die Oldtimerfreunde kennen Quellen und Wege zur Ersatzteilbeschaffung.

In Kooperation mit spezialisierten Werkstätten und Teilehändlern werden zum Beispiel häufig gefragte Bauteile nachproduziert und verkauft. Man kümmert sich, auch, weil es ums eigene Geld geht.

logo 190 90 tipps tricks kniffeEine iPhone-Reparatur kann ganz schön teuer werden. Es geht aber auch kostenlos. Gängige Reparaturen wie den Akku- und Display-Tausch oder den Austausch von Home-Button und Lautsprecher können handwerklich geschickte iPhone-Besitzer ganz einfach selbst durchführen. Auf der Webseite von iFixIt gibt 15 es gut bebilderte Reparaturanleitungen für das iPhone 5S.

iPhone 5S selbst reparieren

Auf der Seite www.ifixit.com/Device/iPhone_5s stehen insgesamt 15 reicht bebilderte Reparaturanleitungen zum Download bereit, auch als PDF-Download. Die Fotos und begleitenden Texte zeigen Schritt für Schritt wo man ansetzen muss und welche Werkzeuge benötigt werden. Wer nicht gerade zwei linke Hände hat, sollte damit alle wichtigen Reparaturen problemlos selbst durchführen können. Im Angebot sind Anleitungen für folgende Reparaturen:

  • Batterie/Akku tauschen
  • Display tauschen
  • Rückseite tauschen
  • Kopfhörer tauschen
  • Frontkamera ausbauen
  • Hintere Kamera tauschen
  • Home-Button wechsen
  • Lightning-Anschluss reparieren
  • Logik-Board ausbauen
  • Power-Button (Ein-/Ausschaltknopf) reparieren
  • SIM-Kartenslot reparieren
  • Lautsprecher tauschen
  • Vibrationsmodul reparieren
  • Lautstärketasten reparieren

Werkzeug-Set billiger kaufen

Zum Öffnen des iPhones und Durchführung der Reparaturen empfiehlt iFixIt Spezialwerkzeuge – die man natürlich direkt auf der iFixIt-Homepage kaufen kann. Die Preise sind dort aber recht happig. Die Alternative: Das mit 12€ unschlagbar günstige 20-teilige iPhone-Werkzeugset von Amazon. Auch Ersatzteile gibt es bei Amazon; ein neues Display zum Beispiel für rund 94 Euro.

Entnommen aus: tipps-tricks-kniffe.de

tablet taschenrechnerAllgemein ist die Aufregung sehr groß durch das Anschaffungsregelment Taschenrechner in Schulen vorzuschreiben. Viele sagen das Taschenrechner ein Rückschritt sind im Zuge der Nutzung von digitalen Medien. Die Schweizer machen es den deutschen mal wieder vor. Hier ein interessanter Beitrag aus "Der Bund". Foto:©Klaus Büttner

Kurznachrichten

Einbruch in die St. Andreas Kirche
Donnerstag, 09. Mai 2019
article thumbnailIm Zeitraum zwischen Montag Mittag und heute morgen hebelten unbekannte Täter die Tür zu einer Kirche am Terwellenweg auf. Die Täter gelangten auf diesem Weg in den zentralen Heizungsraum. Angaben...
More inKurznachrichten  

Termine