Oestersötebier (Satire)
oesterstebiertransDenkmalschutz verhindert den neuen Aufbau eines Hauses welches bis auf die Grundmauern abgebrannt ist.
Da gibt es in Hessen den Vorfall das im Jahre 2013 eine Gaststätte "Klosterschänke" bis auf die Grundmauern abgebrannt war. Die Besitzer wurden gerade noch von der Feuerwehr gerettet. Am nächsten Tag stand die Familie vor dem Nichts. Aber trotzdem hatte sie sich vorgenommen dieses Haus wieder aufzubauen, und im dem Sinne des Vergangenen wieder zu betreiben.
Aber die Stadt verhinderte dies, da natürlich die Besitzer diese Gaststätte nach den neuesten Erkenntnissen wieder aufbauen wollen. Dies entsprach aber laut Bauamt der Stadt nicht dem Denkmalschutz. Bleibt die Frage, was denn noch Schutzwürde ist. Ein Gebäude welches da liegt in Schutt und Asche, ohne jeglichen Nutzen. Alles sehr fragwürdig. Ich stelle mir vor der Seestern wäre ein denkmalgeschütztes Haus, was ja nicht so abwegig wäre, denn wenn noch länger gewartet wird, mit dem Abriss der Ruine, dann wird dieses, mittlerweile antike Stück Gemäuer, doch noch unter Denkmalschutz gestellt. Wie war das mit dem Versprechen der Inhabergesellschaft gegenüber der Stadt: "Wir werden zeitnah die Ruine abreißen!". Das war Anfang 2014. Wir schreiben Anfang 2015. Die nächste zeitnahe Zeit hat begonnen. Wie lange geht das Spielchen schon.........?
In alter Freundschaft, euer Oestersötebier

Kurznachrichten

See-News erschienen
Samstag, 28. September 2019
article thumbnailDie Stadtagentur Haltern am See hat die See-News für Oktober 2019 veröffentlicht. Sie sind im...
More inKurznachrichten  

Termine