Oestersötebier (Satire)

logo oesterstebiertransIn der vorigen Woche klingelte ganz aufgeregt Nachbar Franz an und teilte mir mit das er, mich eigentlich anrufen wollte, aber das Telefon funktioniert nicht. Dann hätte er versucht mir eine Mail zu schicken, aber auch das ging nicht und als er dann verzweifelt um sich zu beruhigen den Fernseher eingeschaltet hatte, kam  kein Bild und kein Ton, nur rauschen. Und in seiner Panik kam er dann zu mir gerannt, als er dann auch noch merkte dass sein Radio auch kein Mucks machte. Welch Katastrophe hatte uns da heimgesucht. Und dann war ja auch noch kurz vorher diese Frederike als Heimsuchung über das Dorf gestürmt. "Siechste, Oestersötebier, das haben wir nun davon, wie kann man nur eine solch wichtige Kommunikationsleitung wie diese Glasfaser, an der nun fast das ganze Dorf mit seinen 2400 Einwohner mit der Telefon, Fernseh, Rundfunk und Internetversorgung angeschlossen ist, mit einer 1400 Meter langen Glasfaserfreileitung entlang an einem Wäldchen, an das Globale Digitale Netz anbinden, das musste ja in die Hose gehen, nun stehen wir da und wir sind vom Rest der Welt ausgeschlossen", ließ Franz, in der Haustür stehend, nach Luft ringend, seinen Frust los. Er holte tief Luft, und das war für mich die Gelegenheit im beruhigend zu sagen, das dieses Szenario noch nicht eingetreten sein kann, da wir noch nicht an der Glasfaserversorgung angeschlossen sind. Noch ist alles .gut. Es muss was anderes bei dir sein. Hast du eventuell einen Stromausfall. " Aber dann könnte ich doch trotzdem noch telefonieren", antwortete er mir.. "Nein",erwiderte ich; "seitdem wir auch über das Internet telefonieren funktioniert das nicht mehr so wie zu der analogen Telefoniererei da lieferte die "Post" noch den Strom unabhängig von der örtlichen Stromversorgung mit. Und es konnte auch bei Stromausfall telefoniert werden."
Es war gut so, einmal mit Franz darüber gesprochen zu haben. Ach ja, es war wirklich nur eine Sicherung die bei ihm raus geflogen war.
Aber dennoch frage ich mich heute, wieso damals, im Zuge der ISDN- Telefonversorgung das in den Boden gelegte Kabel nicht in einem Leerrohr verlegt wurde. In dem damaligen Genehmigungsverfahren hätte dieses Leerrohr, mit entsprechenden weiteren Kapazitätsreserven zur Verpflichtung des Bauträgers gemacht werden müssen. Aber nun müssen wir wieder mit einer hochbrisanten Freileitung leben......

In alter Freundschaft, euer Oestersötebier

Schwalvenberg Okt18 Ansicht

Weihnachtsbaum compressed 585

Kurznachrichten

article thumbnailDurch die Einführung des Glasfasers in Haltern am See und der Ortsteile wird es immer wieder zu Irritationen kommen die richtige Verbindung einzurichten. Hier ein Beitrag der helfen sollte: ...
Straßensperrung B58 Hullern
Donnerstag, 18. Oktober 2018
article thumbnailInteressante Kommentare auf...
article thumbnailErst durften sie nicht in den Bus, seit mehr als einem Jahr unter bestimmten Bedingungen nunErst durften sie nicht in den Bus, seit mehr als einem Jahr unter bestimmten Bedingungen nun aber doch:...
More inKurznachrichten  

Termine