Oestersötebier (Satire)

oesterstebiertransDa las ich doch in der Halterner Zeitung eine Überschrift: "Direkte Verbindung zwischen Haltern und Olfen". Aha, dachte ich, das ging aber schnell, eine Bürgerbusverbindung von Hullern nach Olfen dann von Olfen über Hullern nach Haltern am See Hbf. Das wäre ja die ideale Bereicherung des Nahverkehrs, da ja Olfen keine Bahnanbindung hat. Aber nein, falsch gedacht. Die Baumaßnahmen zum Ausbau des "Alten Postweges" von Hullern nach Olfen zu einem "Radschnellweg" ist damit gemeint. Trotz eines Trends, laut Umfrage, das 85% der Hullerner Bürger gegen diesen Ausbau sind, soll dieser Naturwaldweg zu einem 7 Meter breiten 250.000 Euro teureren (billigen) asphaltierten Weg ausgebaut werden. Wie viel Bürgerbusse für das Geld angeschafft werden könnten, die dann die Olfener Bürger die ja zu hunderten jeden Tag nach Haltern zum Bahnhof wollen transportieren könnten. Aber auf der anderen Seite, ist ja diese Ausbau nicht schlecht, denn dann kann der Weg ja von dem Bürgerbus genutzt werden und wenn diese Buslinie dann auch noch mit Elektromotor betrieben wird könnte dies ja auch dem Umweltgedanken entsprechen. Aber nu ises zu spät, die Baukolonne ist am werkeln und der Weg soll in acht Wochen fertig sein. "Als attraktiver gestalteter, großzügiger und sicherer Weg bilde der Alte Postweg zukünftig das Rückgrat der Erschließung der gesamten Landschaft für den Fahrradweg"...... mit dem einmaligen zukünftigen Ausblick auf einen Windpark der Stadt Olfen. Ich freu mich drauf.
In alter Freundschaft euer Oestersötebier

Kurznachrichten

See-News erschienen
Samstag, 28. September 2019
article thumbnailDie Stadtagentur Haltern am See hat die See-News für Oktober 2019 veröffentlicht. Sie sind im...
More inKurznachrichten  

Termine