Home

01advent

Foto: Dietmar Rabich / Wikimedia Commons Bereits in der Ratssitzung am Dienstagabend hat Bürgermeister Andreas Stegemann darüber informiert, dass die obligatorischen Veranstaltungen rund um den Volkstrauertag in diesem Jahr wegen der besonderen Corona-Lage nicht stattfinden können. Deshalb wird er - auch in Absprache mit den Schützenvereinen - lediglich eine stille Kranzniederlegung am Samstag, den 14. November, am Ehrenmahl an der Römerstraße vornehmen. Darüber hinaus wird es stille Kranzniederlegungen in Sythen, Hullern, Flaesheim, Lippramsdorf und auf dem Annaberg geben, im Ortsteil Lavesum wird auch darauf verzichtet. Mit diesem deutlich verringerten Programm, so Andreas Stegemann, soll trotz der strikt einzuhaltenden Kontaktbeschränkungen die Bedeutung des Volkstrauertages unter Beweis gestellt werden.

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Termine u.V.

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Kurznachrichten 2021

Seniorin bei "Geldreinigung" bestohlen
Freitag, 05. November 2021
article thumbnailAm Donnerstag wurde wieder einmal eine Seniorin um ihre Ersparnisse betrogen. Gegen 9.30 Uhr sprach eine unbekannte Frau die 86-jährige aus Oer-Erkenschwick am Berliner Platz an. Sie verwickelte die...
article thumbnailFoto: Aktion Das sichere HausWer eine Haushaltshilfe beschäftigt, muss für einen sicheren Arbeitsplatz sorgen. Zu Corona-Zeiten bedeutet das nicht nur eine sichere Leiter, Schutzhandschuhe und...