Home

giethornQuelle: giethorn.comZur kfd-Fahrt nach Giethorn am 15. Juni  stehen noch Mitfahrgelegenheiten zur Verfügung. Giethorn gilt als Venedig von den Niederlanden.
FlagellantenVolgens diverse archieven vestigden de eerste mensen zich rond het jaar 1291 in het veengebied achter Fulnaho(Vollenhove). Het waren Flagellanten die zich op aandringen van de Bisschop van Utrecht op een vaste plek vestigden. Deze kruisvaarders trokken in groepen door Europa terwijl ze elkaar en zichzelf met zwepen sloegen om boete te doen. Omdat criminelen, bedelaars en hoeren zich bij hen aansloten waren zij een doorn in het oog van de Katholieke Kerk. Vandaar ook het dringende verzoek van de Bisschop van Utrecht om te stoppen met zwerven. Hij bood hen een stuk grond aan om te gaan wonen en was zo in staat de orde te handhaven in zijn bisdom.
Nach dieser Tagesfahrt, siehe rechts das Plakat, wird bestimmt das eine oder ander Wort des Textes aus der Webseite von Giethorn zu verstehen sein.

maigangwandern1 2019Die Maigangwanderer / Foto: M.B.Der diesjährige Maigang des Heimat- und Schützenvereins startete gegen 17 Uhr vom Dorfplatz in Hullern aus, Richtung Hullerner Stausee. Einige Bierpausen sorgten für gute Stimmung zu der nicht zuletzt auch das Wetter beigetragen hatte. Es bleib trocken. Gegen 19 Uhr trafen die ca. 100 Maigänger dann an der Engbert-Scheune zum gemütlichen Beisammensein ein. Bei guter Discomusik und ließ sich auch gut tanzen, sodass die gemütliche Runde erst sehr spät in der Nacht zur Auflösung kam. Am nächsten Morgen, gegen 11 Uhr startete der musikalische Frühschoppen mit dem Spielmannszug Westfalenklang. Der Tambourmajor Willi Pötter hatte seine Mädels und Jungs wie immer gut im Griff. Um 12 Uhr wurden auch die Kinder belustigt, die sehr viel Spaß an den verschiedenen Angeboten hatten. Um 14 Uhr gab es dann Kaffe und Kuchen begleitet von Jürgen Rudolf mit seinem Blasorchester Hullern. Es war mal wieder ein erfolgreicher Maigang, der viel dazu beitrug gerade den einen oder anderen Neubürger kennen zu lernen und in die dörfliche Gemeinschaft zu integrieren.

asylkreis transparent logoDas Forum für Demokratie, Respekt und Vielfalt (https://forumdrv.de) organisiert am 11. Mai 2019 auf dem Marktplatz in Haltern am See eine Veranstaltung zur Europawahl. Es wird Infos geben, Diskussionen auch mit “offenem Mikro”, musikalische Flashmobs, Rockmusik und viele mehr.

Das vorläufige Programm sieht so aus:

  • 10.00 Uhr Musikalischer Auftakt mit der Rockband Ampless vom Halterner Rockbüro
  • 10.25 Uhr Begrüßung/Eröffnung (Ansprachen Wilhelm Neurohr/Herbert Bludau-Hoffmann)
    10.45 Uhr 10 Europa-Thesen: Statements, Informationen, u.a. mit „Pulse of Europe
  • 12.00 Uhr Musikalischer Flashmob(u.a. mit Chor Together u. a. )
    12.15 Uhr Europa-Rede (Jörg Eichenauer, Mehr Demokratie e. V. NRW)
  • 12.30 Uhr Beginn Talk-Runden („offenes Mikrofon/Dome-Talk) über Europa mit Bürgerinnen und Bürgern
  • 14.00/14.30 Uhr Schlussworte (David Schütz)

hausstuetzeFoto: Stadt HalternIn der späten Nacht herrschte Gewissheit: Um 23.20 Uhr fand die Feuerwehr am Mittwochabend einen Toten in der komplett ausgebrannten Dachgeschosswohnung an der Münsterstraße. Letztlich, so sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst, müsse jetzt gerichtsmedizinisch geklärt werden, ob es sich um den 63-jährigen Wohnungsinhaber handelt, der vermisst worden ist. Vieles spreche aber dafür. Bis die Hilfskräfte am Mittwochabend den Toten bergen konnten, hatte das THW eine starke und aufwendige Konstruktion erstellt, um die Frontwand des stark beschädigten Hauses zu stützen. Anschließend wurden vom Erdgeschoss an nach oben hin die anderen Stockwerke abgestützt, so dass die Helfer ins Haus gehen konnten. Feuerwehr und THW waren bis morgens um 4.30 Uhr vor Ort. Am Donnerstagmorgen ist nun ein Statiker vor Ort, der darüber entscheidet, ob und wann noch weitere Personen in das Haus dürfen. Beispielsweise die anderen Bewohner, die natürlich bemüht sind, ihre persönliche Dinge und Unterlagen herauszuholen. Zunächst einmal hat Straßen NRW in Absprache mit der Stadtverwaltung eine großräumige Umleitung beauftragt, um den Schwerlastverkehr möglichst aus der Stadt herauszuhalten. Wie lange dieser Zustand bleibt, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Ergänzung: 11.45 Uhr:
Der Bausachverständige empfiehlt nach seiner Einschätzung am Donnerstagmorgen, das abgebrannte Haus (Nr. 30) und auch das direkt angrenzende Haus Nr. 28 gesperrt zu lassen. Denn nach seiner Auffassung besteht beim Haus Nr. 30 nach wie vor Einsturzgefahr. Auch wenn das THW mehr als 50 Stützen eingebaut hat, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Decken oder Teile oder auch Reste des Dachstuhls lösen. Zudem könnten herunterfallende Dachziegel Probleme bereiten. In der Konsequenz bedeutet dies, dass das Betretungsverbot weiterhin bestehen bleibt. Aufgrund der nicht auszuschließenden Gefahren bleibt die Vollsperrung an der Münsterstraße bestehen. Denn es könne derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass der fließende Verkehr für Erschütterungen sorgt, die dann am kaputten Haus für weitere Probleme sorgen.

DachstuhlbrandFoto: Stadt HalternHeute 08.05.2019  kam die Meldung zu einem Großalarm bei der Feuerwehr: An der Münsterstraße - gegenüber des Dänischen Bettenlagers - brennt das Dachgeschoss eines Wohnhauses.
Update 11.30 Uhr: Das Feuer ist gelöscht, nun soll versucht werden, das Innere des Gebäudes mit einer Wärmebildkamera abzusuchen. Vorher allerdings muss noch ein Baufachberater schauen, ob es aus statischen Gründen überhaupt zu verantworten ist, in das schwer beschädigte Haus zu gehen. Wegen der hohen Temperaturen konnten die Feuerwehrleute nur von außen löschen.
Die Verantwortlichen haben per Sirene den Stadtalarm ausgerufen, so dass Vertreter aller Löschzüge im Einsatz waren. Zudem erhielten sie Unterstützung der Feuerwehr aus Wulfen, die mit einer weiteren Drehleiter und einem Löschfahrzeug mithalf. Großalarm bei der Feuerwehr: An der Münsterstraße 30 - gegenüber des Dänischen Bettenlagers - brennt seit etwa 9 Uhr das Dachgeschoss eines Wohnhauses. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.Ein junger Mann, der dort wohnt, wir aktuell noch vermisst. Verkehrsteilnehmer sollten diesen Bereich an der Münsterstraße, die komplett gesperrt ist, weiträumig umfahren.

Unterkategorien

Kurznachrichten

See-News erschienen
Samstag, 28. September 2019
article thumbnailDie Stadtagentur Haltern am See hat die See-News für Oktober 2019 veröffentlicht. Sie sind im...
More inKurznachrichten  

Termine