Bürgerbus Aktuell

saalDer 2. Vorsitzender vom Seniorenbeirat, Otto K. Rohde, konnte am Dienstag den 12. Januar 2015 ca. 40 Gäste zum Jahreszeiten-Cafe um 15 Uhr begrüßen. Sie waren in das "Alte Rathaus" gekommen, nicht nur um Kaffee und Kuchen in der Gemeinschaft zu sich zu nehmen, sondern auch um sich über den Bürgerbus zu informieren. Der Bürgerbus ist geplant, um Lücken im öffentlichen Nahverkehr zu schließen, das eben besonders in Haltern am See, eine Flächengemeinde mit vielen Ortsteilen die von der Stadtmitte sehr weit entfernt sind. Gerade für die älteren Mitbürger ist es beschwerlich, von Hullern, Sythen, Lippramsdorf, Lavesum usw. aus, in die Halterner City zum einkaufen, für den Arzt- und Krankenhausbesuch, oder auch zum Bahnhof zu gelangen. Hier wird der bedarfsorientierte Bürgerbus helfen. Hans-Josef Schild, Mitglied des Seniorenbeirates in der Arbeitsgemeinschaft Sicherheit und Ordnung, Verkehr, Bauen, ist federführent für die Planung und Umsetzung der Bürgerbuseinrichtung zuständig, und konnte sehr detaliert und locker den Anwesenden das Projekt näher bringen. Ergänzend zu den Ausführungen von Hans-Josef Schild wurde von Wolfgang Kiski, Technischer Beigeordneter Haltern am See, der Bürgerbus in der Fläche aus der Sicht der Stadt, beschrieben. Bislang sieht es so aus, das der erste Bürgerbusverein wohl in Hullern gegründet wird, denn hier sind die geforderten Vorrausetzungen bereits geschaffen. Hans Kirschbaum, der auch in der Arbeitsgruppe Verkehr des Seniorenbeirates sitzt, hat sich der Cityversorgung verschrieben und konnte berichten, das sich 16 Fahrer gemeldet haben, dazu 6 Interessierte die auch für andere Aufgaben bereit stehen. Leider ist es so, das 16 Fahrer nicht ausreichen um einen Bus im Regelbetrieb zu fahren. 25 Fahrer werden schon benötigt, da diese Fahrer ja nur Stundenweise in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit eingesetzt werden können. Daher hat Herr Kirschbaum eindringlich die Anwesenden gebeten, nicht nur sich selber zu fragen, sondern auch mal im näheren Umfeld Bürger zu motivieren, mitzumachen. Nach dem Motto: "Halterner für Haltern". Die erste Vereinsgründung steht also kurz davor umgesetzt zu werden um dann auch das Ziel "Bürgerbus-Sommer 2016" zu erreichen. Unter Bürgerbus-Aktuell, dieser Webseite, können weitere Einzelheiten nachgelesen werden.

Kommentar (0) Aufrufe: 1034

buergerbus 18112015Am Mittwoch dem 18.11.2015 sind sie alle der Einladung der Stadtverwaltung Haltern am See gefolgt. Alle die, die sich durch den Eintrag in die Liste der Interessenten zur Etablierung eines Bürgerbusse in Haltern am See eingetragen hatten. Es waren über 50 Halterner Bürger die bereit sind aktiv den Bürgerbus auf die Straße zu bringen. Nach der Begrüßung von Wolfgang Kiski, Technischer Beigeordneter der Stadt Haltern, erklärten die Vertreter des Seniorenbeirates noch einmal die Fakten dessen was bisher geschah und erklärten was nötig ist um den Bus auf die Straße zu bringen. Die wichtigste Vorraussetzung ist die Gründung eines Bürgerbusvereins, der dann alle weiteren vorgegebenen Schritte unternimmt. "Wenn alls gut läuft", so Kiski, "könnte der Bus seinen Dienst mitte 2016 aufnehmen." So wie es aussieht obliegt die Gründung des Vereins in den Händen der Hullerner Bürger, da diese die bisher stärkste Gruppe an aktiven Bürgern an den Start bringt. Ist der Verein gegründet, wird er sich mit den örtlichen Verkehrsbetrieben an einen Tisch setzen und weitere Maßnahmen wir Erstellung eines Linien- und Fahrplanes, sowie die Anschaffung eines Busse und auch die Ausbildung der Fahrer besprechen und planen.

Kommentar (0) Aufrufe: 859

bus 151098 640 halternDer Bürgerbus hat sich schon in den Köpfen der Halterner Bürger etabliert und im allgemeinen auch Zustimmung bekommen. Es wird eine ideale Ergänzung zu den bestehenden öffentlichen Verkehrsmittel sein, aber nie Konkurenz. Für die organisatorische und verwalterische Grundlage ist es nötig einen Bürgerbusverein zu gründen. Dies wir am 18. November 2015 im Rathaus stattfinden. Es gibt schon einige eingeschriebene Bürger die bereit sind aktiv an dem Aufbau und auch letztendlich Dürchführung des Bürgerbusses mitzuwirken. "Es ist viel zu tun, packen wir es an". Mit diesem Motto wurde die Informationveranstaltung, die ja am 22. Oktober im Alten Rathaus statt fand, beendet.

Kommentar (0) Aufrufe: 825

buergerbus rathaus1Die zentrale Veranstaltung der Stadt Haltern am See, zur Einführung eines Bürgerbussystem fand am 22. Oktober im Alten Rathaus der Stadt Haltern am See statt. Der ehemalige Ratssaal war bis auf dem letzten Platz von Interessierten aus allen Ortsteilen besetzt. Wolfgang Kiski, technischer Beigeordnerter der Stadt, eröffnete im Namen des Bürgermeisters Bodo Klimpel, der leider verhindert war, die Veranstaltung und führte u.a. aus:

Anschließend wurde vom Vertreter des "Regionalverkehr Münsterland GmbH, RVM" , Michael Klüppels, dargestellt, wie sich ein Bürgerbusverein organisatorisch in den öffentlichen Nahverkehr einbindet. Der RVM hatte diesbezüglich entsprechende erste Erfahrungen mit den Bürgerbussen in Lüdinghausen und Olfen machen können, da ja der

Weiterlesen Kommentar (0) Aufrufe: 3065

schild2Die ca. 40 Teilnehmer der Informationsveranstaltung "Bürgerbus in Haltern am See" auf Einladung des Heimat und Schützenvereins Hullern am 2.September 2015 in der Gaststätte Kuhlmann, waren sich einig darüber, das die Einrichtung eines Bürgerbusses die Infrastruktur nicht nur in Hullern sondern auch in der gesammten Fläche der Stadt Haltern am See, verbessern würde. Nachdem Raimund Schumacher, 1. Vorsitzender des Heimat- und Schützenverein Hullern, die Anwesenden begrüßt hatte, referierte Hans-Josef Schild, Mitglied des Seniorenbeirates Haltern am See, nach Aussage von Raimund Schumacher "ein Urgestein Hullerns", wie Bürgerbusse funktionieren. In seiner Einleitung erlaubte er sich einen Rückblick der letzten Jahre über seine Bemühungen die Busverbindungen zu verbessern.

 

 

Anstatt eine Verbesserung den Hullerner Bürgern anzubieten wurden von den Verkehrsbetrieben vormittags 2 Linien aus Kostengründen gestrichen. Auch der erarbeitete Vorschlag von Schild wurde von den Verkehrsbetrieben abgelehnt mit der Begründung das es zu einer längeren Fahrtzeit von 2 Minuten kommen würde und diese nicht mehr aufzufangen wären in dieser Linie 272. Da die Stadt Haltern am See einen Bürgerbus einrichten möchte hat sie den Seniorenbeirat gebeten an diesem Projekt federführung bis zur Gründung eines Bürgerbusvereins, der dazu unbedingt notwendig ist, teilzunehmen und zu planen. Hans-Josef Schild führte dazu weiterhin aus, das es im Kreisgebiet Recklinghausen noch keine Bürgerbusse gibt und man daher nicht auf entsprechende Erfahrungen zurückgreifen kann, aber....

 

 

Am Beispiel Kevelar, mit seinen 27.000 Einwohner, macht Hans-Josef Schild klar, das in Kevelaer mit einem Bus angefangen wurde und nach 6 Jahren auf 4 Busse erweitert wurde. Denn die Busse bedeuten ja auch eine hohe Investition. So ein 8sitziger Bus kostet in der Standardausführung ca. 50.000 Euro, aber mit dem Standard kann kein Regelbetrieb stattfinden, so ist mit einer Investition zwischen 90.000 und 100.000 Euro zu rechnen. Ein Bürger gab auch zu bedenken das schließlich auch eine Garage gebaut werden müsse. Was ist nun ein Bürgerbus. Dazu weiter im Referat von Hans- Josef Schild

 

 

Dieser Bürgerbusverein hat im Prinzip die gleichen Aufgaben wie ein Verkehrsbetrieb. Anschaffung der Busse, Pflege der Busse, Disposition der Fahrer und Busse, Werbung Fahrzeitbuchungen. Das alles wird ehrenamtlich abgewickelt. Mag ja sein das dies mit einem Bus noch umsetzbar wäre aber bei zukünftigen 4 Bussen muss wohl organisatorisch neu nachgedacht werden. "Aber erst der eine Schritt, dann sehen wir weiter", so Hans- Josef Schild. Einig war man sich auch darüber keinen Linienbetrieb einzurichten sondern bedarfsorientiert den Bürgerbusverkehr anzubeiten. Das heißt, bei dem Bürgerbusverein wird 60 min vor dem Fahrwunsch eine Fahrt gebucht, entweder abgeholt an der Haustür, oder an einem der ausgewiesenen Haltepunkte und dann fahrt zum Ziel. Bei dieser Nutzung des Busses muß darauf geachtet werden das immer bei einer Fahrt ein Haltepunkt angefahren werden muß.

 

 

Weitere Informationen gibt es es hier bei dem Pro Bürgerbus NRW. Video über den Bürgerbus in Olfen und dem Bürgerbusverein Olfen

Kommentar (0) Aufrufe: 4337

senioren haltern logo k

Besucher

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

jhv 2017

Hinweis

Sie haben noch Fragen?
Wir beantworten diese sehr gerne. Schreiben sie uns eine Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind auch dankbar für jede Anregung und auch Kritik.

Termine

Newsletter Registrierung